ESG-Podcast-Gottesdienst

Autor: ESG Magdeburg | Sonntag, 26. April 2020

DSC02593 -

Hier findet ihr den ESG-Podcast-Gottesdienst zur Osterzeit zum Hören und Mitnehmen.

ESG-Podcastgottesdienst zur Osterzeit

Wir danken den vielen Beteiligten, die mit ihren Aufnahmen zu einem abwechslungsreichen und interessanten Gottesdienst beigetragen haben. Ein besonders herzliches Dankeschön geht an Christian (Organisation der Musik), Daniel (Aufnahme der Musik) und Ellen (Zusammenschnitt der Beiträge).       

Texte zu den Liedern im Podcast-Gottesdienst:

Taizé: O Surrexit Christus, alleluia! O Cantate Domino, alleluia! Christus ist auferstanden. Halleluja. Singt Gott. Halleluja.)

Hier die Lieder aus Hohes und Tiefes mit freundlicher Genehmigung des Strube-Verlags:

Welcher Engel wird uns sagen? HuT 50

  1. Welcher Engel wird uns sagen, dass das Leben weitergeht, welcher Engel wird wohl kommen, der den Stein vom Grabe hebt?

R: Wirst du für mich, wird ich für dich der Engel sein? Wirst du für mich, wird ich für dich der Engel sein?

  1. Welcher Engel wird uns zeigen, wie das Leben zu bestehn? Welcher Engel schenkt uns Augen, die im Keim die Frucht schon sehn?

R: Wirst du für mich, wird ich für dich der Engel sein? Wirst du für mich, wird ich für dich der Engel sein?

  1. Welcher Engel öffnet Ohren, die Geheimnisse verstehn? Welcher Engel leiht uns Flügel, unsern Himmel einzusehn?

R: Wirst du für mich, wird ich für dich der Engel sein? Wirst du für mich, wird ich für dich der Engel sein?

Text: Wilhelm Willms 1972, Musik: Peter Janssens 1972 c Peter Janssens Musik-Verlag Telgte Westfalen

Wir stehen am Morgen HuT 47

  • Wir stehen im Morgen, aus Gott ein Schein
    durchblitzt alle Gräber, es bricht ein Stein.
    Erstanden ist Christus, ein Tanz setzt ein.
  • Ein Tanz, der um Erde und Sonne kreist,
    der Reigen des Christus, voll Kraft und Geist,
    der Tanz, der uns alle dem Tod entreißt.
  • An Ostern, o Tod, war das Weltgericht.
    Wir lachen dir frei in dein Angesicht.
    Wir lachen dich an, du bedrohst uns nicht.
  • Wir folgen dem Christus, der mit uns zieht,
    stehn auf, wo der Tod und sein Werk geschieht,
    im Aufstand erklingt unser Osterlied.
  • Am Ende durchziehn wir, von Angst befreit,
    die düstere Pforte, zum Tanz bereit.
    Du selbst gibst uns, Christus das Festgeleit.

Text: Jörg Zink  Musik: Hans-Jürgen Hufeisen, c Colce Musica Zürich

Manchmal feiern wir mitten am Tag, HuT 51

1) Manchmal feiern wir mitten im Tag
ein Fest der Auferstehung.
Stunden werden eingeschmolzen
und ein Glück ist da.

2) Manchmal feiern wir mitten im Wort
ein Fest der Auferstehung.
Sätze werden aufgebrochen
und ein Lied ist da.

3) Manchmal feiern wir mitten im Streit
ein Fest der Auferstehung.
Waffen werden umgeschmiedet
und ein Friede ist da.

4) Manchmal feiern wir mitten im Tun
ein Fest der Auferstehung.
Sperren werden übersprungen
und ein Geist ist da.

Text: Alois Albrecht, Musik: Peter Janssens 1972 c Peter Janssens Musik-Verlag Telgte Westfalen