Aktuelles

698 19688 1 g

Stadtradeln 27.5. - 16.6.

Alle Gemeinden Magdeburgs sind auf Initiative von Angus und der ESG zu einem ökumenischen Team eingeladen: Das ist der Link, mit dem man sich anmelden und dann dem Team beitreten kann - macht mit, jeder Kilometer zählt :) Es geht ganz einfach:

https://www.stadtradeln.de/index.php?id=171&L=0&team_preselect=25093
Wenn man in den vergangenen Jahren mitgefahren ist, dann muss man sich nicht mehr registrieren, sondern nur nochmal neu anmelden. Hier findet ihr auch einen QR-Code:

 

Weiterlesen
Wehrhafte Demokratie

Interreligöse Andacht 2.6. um 11:00 Hochschule

Am Sonntag, dem 2. Juni 2024, findet um 11 Uhr eine interreligiöse Andacht zum Auftakt der Woche der wehrhaften Demokratie (2. bis 8. Juni 2024) an den Hochschulen des Landes statt. 

Magdeburger und Studierende werden Texte aus ihren Religionen (Buddhismus, Hinduismus, Judentum, Christentum, Islam, Bahai) lesen. 

Mit dieser interreligiösen Andacht, die vom Evangelischen Hochschulbeirat veranstaltet und von der Rektorin der Hochschule, Prof. Dr. Manuela Schwartz, eröffnet wird, soll ein Zeichen für ein friedliches Zusammenleben von Menschen aus verschiedenen Religionen und Kulturen gesetzt werden.

Das Berliner Klezmer-Duo Harrys Freilach wird die Andacht musikalisch gestalten. Im Anschluss gibt es Möglichkeiten zum Austausch.

Alle Interessierte sind sehr herzlich eingeladen!

Ort ist der Campus Magdeburg der Hochschule Magdeburg-Stendal und das Zelt vor dem Café FRÖSI Kulturkombinat (an der Herrenkrugstraße und Nähe Haltestelle) im Lazarettgarten. 

Weiterlesen
IMG 2769

Sonntag 26.4. ESG Gottesdienst 18:00

Herzliche Einladung zum ESG-Gottesdienst! Statt einer Predigt wollen wir miteinander ins Gespräch kommen, was Pfingsten und die Heilige Geistkraft für uns bedeutet. Im Anschluss gibt es wieder ein gemeinsames Abendessen.

Weiterlesen
PSB Eisenblaetter-300x300

29.5. Mental Health an Hochschule und Uni mit Mareen Eisenblätter

Was können wir tun, damit unsere psychische Gesundheit nicht gefährdet ist? Welche Faktoren gibt es, die uns helfen, uns realistisch einzuschätzen? Wann sollten wir eine Beratung oder eine Therapie suchen? Mareen Eisenblätter, Leiterin der Psychosoziale Beratungsstelle des Studierendenwerk wird mit uns zu diesem wichtigen Thema arbeiten.

Weiterlesen
20240518 133210k

Mittwoch, 22.5.: Klimaangst mit Karen Kastner (OVGU)

Wenn wir durch den Harz wandern, sehen wir es – statt grüner Wald nur noch tote Bäume. Ob es dort je wieder einen gesunden Wald geben kann, ist umstritten. Die Klimakrise ist schon jetzt mit ihren Folgen überall spürbar – aber das ist erst der Beginn einer Veränderung, die alle Bereiche unserer Erde betreffen werden und von der vor allem die Jungen Menschen und die nächsten Generationen vor große Herausforderungen stellen wird. Wie umgehen mit den Zukunftsängsten? Karen Kastner, Umweltpsychologin von der OVGU, will mit uns dazu ins Gespräch kommen.

Weiterlesen
20240518 134534k

Rückblick 18.5.: Harzwanderung zu Pfingsten

Von Stapelburg in Niedersachen ging es über das Eckertal entlang der ehemaligen Grenze durch das Suetal nach Ilsenburg in Sachsen-Anhalt. Ein abwechslungsreicher Weg, der mit seinen 17 km auch eine gute Länge hatte. Grüne Täler, aber auch der abgestorbene Hochwald, breite Wege und sehr steile abschüssige Pfade, Klippen zum Klettern und klare Bäche zum Wasser schöpfen - der Harz in seiner ganzen Vielfalt!

 

 

 

Weiterlesen
IMG 7454k

Rückblick, 16.5.: Religion und Demokratie - Ökumenischer Themenabend

Frank Richter, katholischer Theologe und ehemaliger Priester, DDR-Bürgerrechtler, 2009 - 2016 Leiter der sächsischen Landeszentrale für politische Bildung und seit 2019 SPD-Politiker im sächsischen Landtag hat frei und persönlich über seine Erfahrungen und Analysen zum Thema Religion und Demokratie gesprochen.

Als unabdingbar für die Demokratie hält Richter Empathie und die Fähigkeit zum Perspektivwechsel. Religionen spielen eine wichtige Rolle beim Einüben dieser Kompetenzen.  

Weiterlesen
Quast1

Rückblick 15.5.: 1989 - Schicksalsjahr der DDR

Am 7. Oktober hat das DDR-Regime den 40. Jahrestag der DDR gefeiert, ab 9. Oktober waren die friedlichen Demonstrationen überall in der DDR nicht mehr aufzuhalten. Gieselherr Quast war damals Domprediger und hat alles hautnah miterlebt. Sehr beeindruckend erzählte er uns ausgehend von den Friedensgebeten ab Anfang der 1980er Jahren zu den "Gebeten für unser Land" 1989, die Montags Tausende von Menschen in den Dom zogen. Ein beeindruckender Abend!

 

Weiterlesen